Inhalt

Absolvierung einer Freiwilligentätigkeit

Die Familienbeihilfe wird - maximal bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres - während einer Freiwilligentätigkeit im Rahmen des

  • Freiwilligen Sozialjahres
  • Freiwilligen Umweltschutzjahres
  • Gedenkdienstes, Friedens- und Sozialdienstes im Ausland
  • Europäischen Freiwilligendienstes

gewährt.

Die Träger, die Freiwilligentätigkeiten anbieten, müssen vom BM für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz mit Bescheid anerkannt werden.

Nach dem Freiwilligengesetz ist es grundsätzlich nicht vorgesehen, die gleiche Freiwilligentätigkeit zweimal zu absolvieren; es ist aber möglich, verschiedene Freiwilligentätigkeiten nacheinander zu absolvieren, wobei für jede Freiwilligentätigkeit ein Anspruch auf die Familienbeihilfe geltend gemacht werden kann.

In der Regel dauert eine Freiwilligentätigkeit sechs bis zwölf Monate, es ist aber auch bei kürzeren Zeiträumen (z.B. infolge einer frühzeitigen Beendigung) ein Anspruch auf Familienbeihilfe gegeben.