Inhalt

Antragstellung

Das Kinderbetreuungsgeld und die Beihilfe zum Kinderbetreuungsgeld gebühren nur auf Antrag.
Eine Antragstellung ist frühestens ab dem Tag der Geburt möglich!

Das Kinderbetreuungsgeld, der Partnerschaftsbonus und die Beihilfe zum Kinderbetreuungsgeld gebühren nur auf Antrag.

Für die Antragstellung und Auszahlung dieser Leistungen ist jener Krankenversicherungsträger zuständig, bei dem Wochengeld bezogen wurde bzw bei dem man versichert (anspruchsberechtigt) ist bzw zuletzt versichert (anspruchsberechtigt) war.

Hat bisher keine Versicherung bestanden, ist jene Gebietskrankenkasse zuständig, bei der der Antrag auf Kinderbetreuungsgeld gestellt wird.

Der Antrag auf das KBG kann online mit elektronischer Signatur oder in Papierform gestellt werden.

Erfolgt die Antragstellung in Papierform, so erhalten Sie die Formulare bei den Krankenversicherungsträgern oder können die Formulare von der Homepage ausgedruckt werden. Der Antrag ist im Original beim Krankenversicherungsträger einzubringen. Eine Einbringung per E-Mail ist nicht möglich. Kopien oder eingescannte Dokumente, die per Email übermittelt werden, können nicht anerkannt werden.

Bitte beachten Sie, dass  für Geburten ab 1.3.2017 im Zuge der Antragstellung auf KBG auch die Nachweise der ersten 6 Untersuchungen aus dem Mutter-Kind-Pass (in Kopie) vorgelegt werden müssen!

ACHTUNG:
Bitte senden Sie das Antragsformular direkt an Ihre Krankenkasse
und nicht an das Bundesministerium für Familien und Jugend.
 

Tipp:
Da das KBG und die Beihilfe zum pauschalen KBG nur bis zu 182 Tage rückwirkend geltend gemacht werden können, wird empfohlen, unmittelbar nach der Geburt den Antrag zu stellen, damit keine Bezugszeiten verloren gehen.
Wenn sich die Eltern beim KBG-Bezug abwechseln, so muss auch der zweite Elternteil einen eigenen Antrag ausfüllen und an seine Krankenkasse schicken. Da eine Überprüfung der Anspruchsvoraussetzungen jedoch erst zeitnahe zum Bezugsbeginn erfolgen kann, wird empfohlen, den Antrag erst etwa vier bis sechs Wochen vor dem geplanten Wechsel zu stellen.
Fehlende Unterlagen können nachgereicht werden.

Der Antrag auf den Partnerschaftsbonus ist spätestens binnen 124 Tagen ab Ende des höchstmöglichen Bezugsteiles (je nach gewählter Anspruchsdauer) beim Krankenversicherungsträger zu stellen.

Nähere Informationen zur Antragstellung erhalten Sie bei Ihrer zuständigen Krankenkasse!

 

Kontaktdaten - Krankenversicherungsträger:

Niederösterreichische Gebietskrankenkasse
3100 St. Pölten, Kremser Landstraße 3
Tel: 050899

Wiener Gebietskrankenkasse
Kundencenter Kinderbetreuungsgeld
1070 Wien, Andreasgasse 3
Tel: (01) 60122-14070

Burgenländische Gebietskrankenkasse
7000 Eisenstadt, Siegfried Marcus-Straße 5
Tel: (02682) 608

Oberösterreichische Gebietskrankenkasse
4020 Linz, Gruberstraße 77
Tel: 057807

Steiermärkische Gebietskrankenkasse
8010 Graz, Josef-Pongratz-Platz 1
Tel: (0316) 80 35

Kärntner Gebietskrankenkasse
9021 Klagenfurt, Kempfstraße 8
Tel: (050) 58 55

Salzburger Gebietskrankenkasse
5020 Salzburg, Engelbert-Weiß-Weg 10
Tel: (0662) 88 89

Tiroler Gebietskrankenkasse
6020 Innsbruck, Klara-Pölt-Weg 2
Tel: 059160

Vorarlberger Gebietskrankenkasse
6850 Dornbirn, Jahngasse 4
Tel: 0508455

Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter
1080 Wien, Josefstädter Straße 80
Tel: 050405

Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
1051 Wien, Wiedner Hauptstraße 84-86
Tel: 0508080

Sozialversicherungsanstalt der Bauern
1031 Wien, Ghegastraße 1
Tel: (01) 797 06

Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau
8011 Graz, Lessingstraße 20
Tel: (0316) 330

Kontakt

Infoline Kinderbetreuungsgeld

Tel: 0800 240 014