Inhalt

Jugendförderungsgesetz

Jugendförderungsgesetz [Bundesgesetz über die Förderung der außerschulischen Jugenderziehung und Jugendarbeit (Bundes-Jugendförderungsgesetz), BGBl. I Nr. 126/2000 vom 29. Dezember 2000].

Ziel dieses Gesetzes ist die (Zitat)

  • Finanzielle Förderung von Maßnahmen der außerschulischen Jugenderziehung und Jugendarbeit, insbesondere zur Förderung der Entwicklung der geistigen, psychischen, körperlichen, sozialen, politischen, religiösen und ethischen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen.

Richtlinien

Für Fördernehmer sind ebenso die auf dem Bundes-Jugendförderungsgesetz basierenden Richtlinien zur Förderung der außerschulischen Jugenderziehung und Jugendarbeit verbindlich. Mit der Unterschrift auf dem Antragsformular stimmt man auch diesen Richtlinien zu.

Kontakt

Wolfgang Fürnweger

Abteilung Jugendpolitik

E-Mail: wolfgang.fuernweger@bmfj.gv.at