Inhalt

Staatspreis "Familie und Beruf"

Eine weitere Initiative für eine familienfreundlichere Arbeitswelt und damit für mehr Wahlfreiheit insbesondere auch für Personen mit Betreuungspflichten ist der Staatspreis "Familie und Beruf".

Logo_Staatspreis Familie & Beruf ohne Jahreszahl

Staatspreis

Der Staatspreis "Familie und Beruf" wurde 1999 als Bundeswettbewerb "Frauen- und Familienfreundlichster Betrieb" eingeführt.

Mit dem Staatspreis werden jene österreichischen Unternehmen und Institutionen öffentlichkeitswirksam prämiert, die in ihrem Bereich Rahmenbedingungen geschaffen haben, die es ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglichen, sowohl ihre beruflichen Chancen optimal zu nützen als auch (zum Beispiel durch Best-Practice Beispiele) Familie und Beruf optimal zu vereinbaren.

Der Staatspreis "Familie und Beruf" basiert auf den Wettbewerben der Bundesländer, in denen die familienfreundlichsten Unternehmen und Institutionen des jeweiligen Bundeslandes ermittelt werden. Aus den teilnehmenden Unternehmen dieser Wettbewerbe werden von einer Expertenjury die Staatspreisträger ermittelt. Unternehmen, die am Staatspreis teilnehmen wollen, müssen daher zuerst am Wettbewerb ihres Bundeslandes teilnehmen und zudem auch im Netzwerk „Unternehmen für Familien“ als Partner angemeldet sein. Die Anmeldung dafür ist kostenlos.

Die organisatorische Abwicklung des Staatspreises obliegt der Familie und Beruf Management GmbH, bei der Sie auch alle Informationen zur Teilnahme erhalten.

Kontakt

Familie & Beruf Management GmbH

Untere Donaustraße 13-15
1020 Wien

Telefon: 01-2185070
Fax: 01-2185070-70

Webseite: www.familieundberuf.at

E-Mail: office@familieundberuf.at