Inhalt

Österreichischer Jugendpreis

Die Jugendarbeit in Österreich leistet großartige und wichtige Beiträge, um die persönliche Entwicklung und das zivilgesellschaftliche Engagement der jungen Menschen zu fördern und zu stärken.

Jugendpreis 2017

Logo Österreichischer Jugendpreis 2017

Um diese Leistungen vor den Vorhang zu holen, verleiht Jugendministerin Karmasin bereits zum 2. Mal den Österreichischen Jugendpreis für herausragende Projekte im Jugendbereich. Am 19. November 2017 werden Initiativen junger Menschen sowie nationale und internationale Projekte der außerschulischen Jugendarbeit in den Kategorien „Nationale Jugendarbeit“, „Erasmus+: Jugend in Aktion“ und „Eure Projekte“ ausgezeichnet.

 

Erstmals Sonderpreis "Generationendialog"

Ein besonderer Schwerpunkt wird dieses Jahr auf Projekte zum Themenschwerpunkt Generationendialog gelegt, die durch einen Sonderpreis prämiert werden. Jugendarbeit leistet einen wichtigen Beitrag zum gelingenden Zusammenleben der Generationen. Sie ist eine Schnittstelle zwischen den Generationen und stärkt das Zusammenleben durch Projekte und Initiativen im Sinne von „Jung und Alt können viel voneinander lernen“. Alle Projekte, die in der Kategorie „Nationale Jugendarbeit“ eingereicht werden, können sich zugleich auch für den Sonderpreis Generationendialog bewerben. Eingereichte Projekte in den Kategorien „Eure Projekte“ und „Erasmus+: Jugend in Aktion“ werden automatisch für den Sonderpreis berücksichtigt.